Frische, fließende Wasserquelle – Catit Design Trinkbrunnen Fresh+Clear

Animation zum Trinken mit frischem, gefilterten Wasser

Da sich unsere Bella momentan mit einer Blasenentzündung plagt und es hier noch wichtiger ist, dass die Katze viel trinkt, habe ich gestern einen Catit Design Trinkbrunnen Fresh+Clear gekauft. Was tut man nicht alles, um das kleine Wollknäuel zum noch mehr Trinken zu bewegen.

Das Design des Brunnens finde ich prinzipiell ansprechend und die Beschreibung klingt auch vielversprechend. Man bietet den Miezn damit eine Quelle mit frischem, fließenden Wasser, und ermuntert so dazu, mehr zu trinken. Durch einen Mehrstufen-Filter werden sogar Gerüche und Verunreinigungen entfernt. Ich habe den kleineren Brunnen mit 2 Liter Wasserkapazität gewählt. Mir kam der schon recht groß vor (Höhe: 16 cm) und nicht, dass die Katzen dann nicht mehr richtig rankommen, wenn das Ding so groß ist. Noch am Rande bemerkt: Mit unter 4 Watt ist das Gerät auch energiesparend.

Zuhause sofort in Betrieb genommen und dann mal abgewartet, was die Katzen dazu sagen… Und das ist: nichts. Weder Bella noch Joey haben den Brunnen in Augenschein genommen. Sie haben ihn bis jetzt komplett unbeachtet gelassen. Super. Das ist natürlich nicht Sinn und Zweck des Ganzen. Aber gut, da könnte man ja mal abwarten, ob sie sich nach einiger Zeit daran gewöhnen und damit arrangieren. Was aber wesentlich schlimmer ist, ist die Lautstärke des Brunnens. Andere Käufer beschreiben dieses laute Brummen vergleichbar mit einer elektrischen Zahnbürste. Und ich finde, das kommt unserer Empfindung auch sehr nahe. Es ist ein Geräusch, das auf Dauer unterschwellig zu nerven anfängt. Vielleicht begeben sich unsere zwei Stubentiger auch deshalb nicht in die Nähe des Trinkbrunnen. Aber egal. Für uns ist dieses Betriebsgeräusch auf jeden Fall nicht tragbar. Wir bringen den Artikel heute wieder zurück und sehen uns nach einem anderen Katzen-Trinkbrunnen um.

Fazit

Uns hat der Katzen-Trinkbrunnen nicht vollständig überzeugt. Schönes Design, mit Filter und energiesparend, aber eben  dieses störende Brummen… Aber nicht nur Geschmäcker, auch Empfindungen sind unterschiedlich. Wenn jemand nicht so empfindlich ist wie wir und seiner Katze etwas Gutes tun möchte, der kann den Brunnen ja mal testen.

PS: Ich habe den Catit Design Trinkbrunnen Fresh+Clear bei einem Fressnapf in unserer Nähe für 24,99 Euro gekauft. Zuhause musste ich jetzt feststellen, dass es den Artikel bei amazon.de für nur 16,90 Euro geben würde. Sogar bei Fressnapf im Internet kann man ihn zu diesem Preis bestellen. Wie so oft wird man eben bestraft, wenn man im Handel anstatt im Internet kauft.

Frische Grüße

             Name

 

Geschrieben am

Kommentare (2)

  • Jessica

    |

    Hallo Anita! Wir hatten den Catit Fresh & Clear auch mal gehabt, der hat uns aber leider auch nicht wirklich überzeugt. Das Brummen hat man nachts aus dem Nachbarzimmer gehört und merkwürdiger Weise stand der Brunnen eines Tages mal rund 1 Meter vom ursprünglichen Ort entfernt. Vermutlich haben die lieben Katzen ihn verschoben, bevor sie ihn aber umwerfen, habe ich dann doch mal ein Modell aus Keramik gekauft.

    Mittlerweile haben wir seit einem Jahr den Lucky Kitty Brunnen und seit 3 Wochen auch den PetSafe Avalon. Beide sind wirklich super und lassen sich gut reinigen. Falls du mal ein Video zu den Brunnen sehen willst dann schau mal bei http://www.katzenbrunnen.info (beim Avalon plätschert das Wasser aus 6-7 cm Höhe in das Becken, ist sicher nicht jedermanns Sache). Beim Lucky Kitty ist noch immer die erste Pumpe verbaut, die scheint recht robust zu sein.

    PS: eine süße Britin hast du da. 🙂

    Antworten

    • Anita

      |

      Hallo Jessica! Danke für deine Nachricht. Hm, den PetSafe muss ich mir mal genauer anschauen… Vom Lucky Kitty waren wir persönlich nicht begeistert. Wir haben gefiltertes Leitungswasser und trotzdem war die Pumpe nach ein paar Wochen total verkalkt.

      Antworten

Kommentieren

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.