Heute vor zwei Jahren – Abschied von unserem lieben Benny …

Der Tod gehört leider zum Leben. So ist es bei uns Menschen und so ist es auch bei den Tieren. 

Ich kann es gar nicht glauben, dass es schon zwei Jahre her ist, dass unser lieber, schmusiger, gutmütiger und treuer Benny gestorben ist. Unser Fuchur, wie wir oft zu ihm gesagt haben.

Benny

Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von Anbeginn an absolut einzigartig.
Jenny de Vries

Auch wenn es ein trauriges Thema ist, möchte ich euch heute an dieser Stelle einen Rat weitergeben, den ich selbst leider erst später einmal gelesen habe: Wenn euer geliebtes Tier gestorben ist, gebt, falls ihr noch mehrere Tiere habt, diesen die Möglichkeit, sich von deren Freund/in zu verabschieden. Lasst sie das tote Tier nochmals beschnuppern, bevor es für immer weg ist.

Bei unserer Bella habe ich oft das Gefühl, dass sie auf Ihren Bruder Benny wartet oder ihn sucht. Klar, kann es auch Einbildung sein – aber, was wenn nicht? Benny ist beim Tierarzt gestorben und Bella hat ihn nicht mehr gesehen. Im Fernsehen hab ich mal eine Reportage über eine Elefantenherde gesehen, bei denen ein Junges gestorben ist. Die Herde ist lange Zeit bei diesem toten Jungen geblieben und man meinte schon, die wollten nie wieder von dort weg. Sie haben sich erst richtig verabschiedet und sind dann, wie es jedem von uns in so einer Situation geht, schweren Herzens weitergezogen. Warum soll es nicht auch bei anderen Tieren hilfreich sein, wenn sie wissen, was passiert ist und sie sich damit auseinandersetzen können. Damit abschließen können.

Ich hoffe natürlich, dass wir alle lange von so einer Situation verschont bleiben. Aber falls doch, hoffe ich, dass uns und unseren Tieren dieser Hinweis vielleicht etwas hilft.

Bis dann

             Name

Geschrieben am

Kommentieren

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.