Meine Gesichtspflege Routine mit sebamed, Bioderma, La Roche-Posey und Eucerin

Sebamed, Bioderma, La Roche-Posay und Eucerin – Meine Lieblingsprodukte zur Gesichtspflege

Lange habe ich rumprobiert, aber nun habe ich meine Favoriten für eine gute Gesichtsreinigungs Routine gefunden.

 

Von meiner Liebe zum sebamed Seifenfreies Waschstück hatte ich euch ja hier schon berichtet. Da einige von euch nach meiner grundsätzlichen Gesichtspflege Routine gefragt haben, möchte ich heute meine Lieblingsprodukte dazu vorstellen.

 

Gesichtsreinigung – Teil 1: sebamed Seifenfreies Waschstück

Ich verwende die Seife morgens und abends zur Gesichtsreinigung. Zuerst wasche ich meine Hände, um Schmutz und Bakterien zu beseitigen. Dann befeuchte ich mein Gesicht mit warmem Wasser, um die Poren für die Reinigung vorzubereiten. Anschließend schäume ich die Seife in meinen Händen gut auf und wasche mir mit dem feinen Schaum das komplette Gesicht. Gegebenenfalls massiere ich den Schaum nochmal in einer zweiten Runde schön langsam und bedächtig an Stirn, Nase, Wangen und Kinn ein. Dann wird alles mit warmem Wasser gründlich abgewaschen, bis keine Reste mehr vorhanden sind. Mit einem Schwung kaltem Wasser werden die Poren wieder verschlossen. Meine Haut ist dann nicht nur sauber und frisch, sondern fühlt sich auch angenehm glatt an; nichts spannt oder juckt.

Besonderheiten:

  • pH-Wert 5,5 fördert den hauteigenen Schutz gegen Bakterien und Pilze
  • besonders hautschonender Reinigungsstoff auf Basis natürlicher Aminosäuren
  • natürliches Polyfructosan
  • Vitamin E
  • hautglättendes Panthenol

 

Gesichtsreinigung – Teil 2: Bioderma Sensibio H2O Reinigungslotion

Ich verwende die Reinigungslotion hauptsächlich als Gesichtswasser nach der Reinigung mit der Seife. Wenn es mal spät geworden ist und schnell gehen muss, überspringe ich auch mal Teil 1 und verwende die Reinigungslotion alleine. Dazu gebe ich die Mizellen-Lotion auf ein Wattepad und erfrische damit das komplette Gesicht. Ohne Reiben und Nachspülen mit Wasser. Denn durch die Mizellen-Technologie (Mizellen, lat. mica = Klümpchen, sind ganz, ganz kleine kugelförmige wasserabweisende und wasserliebende Molekülteile) werden Schmutzpartikel und Make-up eingeschlossen und sanft vom Gesicht abgetragen. Die Reinigungslotion beruhigt auch irritierte Haut und erhält die natürliche Hautbalance.

Besonderheiten:

  • Glycerolester, die Mizellen-Technologie, löst schonend jede Art von Rückständen
  • Gurkenextrakt kühlt und beruhigt die Haut

 

Tagespflege: La Roche-Posay Effaclar K(+)

Noch aus meiner Zeit mit sehr unreiner Haut habe ich diese Gesichtscreme kennen und lieben gelernt. Sie wird empfohlen bei unreiner Mischhaut, unebenmäßigem Hautbild und verstopften Poren. Sie erneuert und verfeinert das Hautbild und beugt der Entstehung neuer Hautunreinheiten vor. Ich verwende diese hautklärende und mattierende Creme immer noch sehr gerne als Tagespflege und Make-Up-Unterlage, da sie mir ein sehr angenehmes Hautgefühl gibt. Nach der Gesichtsreinigung gebe ich einen kleinen Klecks auf die Finger und verteile sie vollflächig im ganzen Gesicht. Sie zieht sehr schnell ein und klebt nicht und ich kann gleich im Anschluß mit dem Schminken beginnen.

Besonderheiten:

  • verfeinert große Poren
  • bekämpft Hautglanz
  • keratolytische und anti-oxidative Wirkung zur Vorbeugung neuer Hautunreinheiten
  • hautberuhigendes Thermalwasser

 

Nachtpflege: La Roche-Posay Toleriane Ultra

Letztes Jahr hatte ich mit einer schlimmen Allergie im Gesicht zu kämpfen. Da ich nicht wusste, was der Auslöser war und ich meine Haut nicht weiter belasten wollte, hab ich erstmal alles übliche weggelassen. In der Apotheke hab ich mich dann beraten lassen, was ich zur Schonung und Beruhigung meiner Haut tun könnte und mir wurde diese Gesichtscreme empfohlen. Sie gilt als Intensivpflege mit nur den nötigsten Inhaltsstoffen, die die Empfindlichkeit der Haut reduziert und Rötungen, Brennen und Juckreiz mildert. Da ich von dieser Creme so begeistert bin, hab ich sie nach überstandener Allergie gerne weiter genommen und habe sie zwischenzeitlich auch schon nachgekauft. Vorzugsweise verwende ich sie jetzt Abends, nach dem Abschminken, damit meine Haut über Nacht gepflegt, aber auch maximal geschont und keinesfalls gereizt wird. Mit angenehm weichem Hautgefühl geht es dann ab ins Bett.

Besonderheiten:

  • Neurosensine und Thermalwasser beruhigen die Haut
  • ohne Duft- und Konservierungsstoffe, Parabene, Alkohol, Farbstoffe oder Lanolin
  • nicht komedogen
  • Hermetische Verpackung zur Reduzierung des Risikos einer Verunreinigung der Creme

 

Lippenpflege: Eucerin Acute Lip Balm

Meine Lippen sind ein echter Problemfall. Ständig trocken und rissig und wenn es ganz schlimm ist, schälen sich die Lippen und sind außen rum ganz rot; als hätte ich Lippenstift verschmiert. Vom Hautarzt wurde mir erklärt, das wäre ein Lippen-Leck-Ekzem. Was dagegen wirksam hilft? Die Lippen nicht ablecken. Eigentlich ganz einfach. Für Leute wie mich aber irgendwie ganz schwierig. Denn die trockenen Lippen verleiten dazu, sie mit der Zunge zu befeuchten > Fehler. Dazu kommt, dass es irgendwie auch eine Angewohnheit geworden ist. Wenn man konzentriert ist, zum Beispiel. Oder überlegt. Dann wird die Lippe befeuchtet, an der Lippe rumgekaut und wieder abgeleckt und so weiter > Fehler. Die einzige Lippenpflege, die mir hier am meisten hilft, ist der Eucerin Acute Lip Balm. Er pflegt nicht nur und regeneriert, sondern lindert auch die Rötungen der Lippe.

Besonderheiten:

  • Licochalcone, ein Extrakt aus der Süßholzwurzel, mindert nachweislich Rötungen und Entzündungen
  • Provitamin B5, Panthenol, wirkt regenerierend
  • natürliches Nachtkerzensamenöl und Traubenkernöl stärken die Hautbarriere
  • Glycerin befeuchtet

 

Abschließend noch ein paar allgemeine Tipps für eine gute und gesunde Gesichtspflege:

 

  • Versuche dir so wenig wie möglich ins Gesicht zu fassen.

    Du überträgst mit ungewaschenen Händen allen Schmutz und alle Bakterien, mit denen man alltäglich so in Berührung kommt. Und nur weil man nichts sieht, heißt es nicht, dass nichts da ist… Der Schmutz führt zu verstopften Poren und verursacht unschöne Pickelchen.

  • Verwende bei jeder Gesichtsreinigung ein frisches Handtuch.

    Das selbe Thema wie bei ungewaschenen Händen im Gesicht. Man überträgt Schmutz und Bakterien auf die Haut und fördert die Entstehung von Unreinheiten.

  • Gehe immer abgeschminkt ins Bett.

    Deine Haut muss über Nacht atmen und sich regenerieren können. Tonnenweise Make-up, das deine Poren verstopft, sind dabei natürlich nicht hilfreich und erschweren es, eine gesunde Haut zu bekommen.

  • Drücke nicht im Gesicht rum.

    Wiederstehe der Versuchung Unreinheiten auszudrücken, denn es hilft nichts. Es macht den Zustand erst einmal schlechter (gerötet, geschwollen, blutunterlaufen) und hinterlässt letztlich vielleicht sogar noch Narben. 

  • Verwende nur Produkte, die auch zu deiner Haut/ deinem Hauttyp passen.

    Jeder Mensch hat eine andere Haut – Normale, Mischhaut, trockene, fettige, sensible. Unpassende Produkte sind nicht nur uneffektiv, sondern können deinen Hautzustand vielleicht sogar verschlechtern. Auch sind die Produkte der einzelnen Marken unterschiedlich. Wenn du ein für dich passendes Produkt gefunden hast, solltest du am besten dabei bleiben.

  • Verwende keine zu aggressiven Produkte.

    Produkte mit zu vielen Chemikalien greifen die Hautbarriere an, machen sie trocken und noch sensibler. Wenn deine Haut spannt, juckt und sich wund anfühlt, versuche mildere Produkte zu finden.

 

So, das war die Beschreibung meiner persönlichen Gesichtspflege Routine und meine Empfehlungen und Tipps. Wie sieht es bei euch aus, habt ihr eure Basics schon gefunden? Welche Lieblingsprodukte verwendet ihr?

Wenn ihr noch auf der Suche seid, werft doch mal einen Blick in den Shop der Europa Apotheek. Sicher findet ihr hier auch für euch passende Pflegeprodukte.

 

Liebe Grüße

             Name

 

Dieser Artikel ist durch Anregung und in Zusammenarbeit mit der Europa Apotheek entstanden.

Geschrieben am

Kommentieren

Tags:, , , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.