Passend zu den goldenen Schätzen Erebors – Catrice Ultimate Nail Lacquer „C03 Metalight“

Einstimmung auf „Der Hobbit 3 – Die Schlacht der Fünf Heere“.

Ich bin ja ein absoluter Hobbit- und Herr der Ringe-Fan. Daher war es klar, dass wir uns den aktuellen dritten Teil der Hobbit-Trilogie im Kino anschauen mussten. Und dafür haben wir über die Feiertage einen Hobbit-HerrderRinge-Marathon veranstaltet. Zuhause Hobbit 1 und 2, den dritten Teil im Kino und anschließend alle drei Teile von Herr der Ringe nochmal gemütlich daheim anschauen. Ja, die Extended-Editions.

Für den Kinobesuch wollte ich dann auch die Nägel passend lackiert haben. Das fällt natürlich niemanden auf, aber ich selbst fühle mich dann irgendwie vollständiger. Etwas verrückt, aber was solls. Normal ist doch langweilig… Neben schwarz, für die dunkle Macht oder rot, für den Feuerdrachen oder das Auge Saurons kam mir der warme, roségoldene Lack von Catrice stellvertretend für die unendlichen Zwergenschätze im Erebor in den Sinn. Und so hab ich das erste Mal diesen tollen metallic-Lack aufgetragen, der von vielen auch als essie „Penny Talk“-Dupe gilt. Ich selbst kann das nicht beurteilen, weil ich den essie-Lack nicht besitze. Auf zahlreichen Swatches im Internet sieht man aber schon eine Ähnlichkeit. Wenn auch viele Nagellackprofis die kleinen, aber feinen Unterschiede selbstverständlich erkennen.


Catrice – Ultimate Nail Lacquer „C03 Metalight“

Fazit:

Der Lack selbst ist eine wahre Schönheit, würde ich sagen. Aber ich finde, das mir persönlich andere Farben besser stehen. Ich bin ja grundsätzlich kein Gold-Freund. Dafür kann der Lack aber nichts. Alleine betrachtet, finde ich ihn trotzdem super. Ein schöner goldiger Ton, mit schon fast Spiegeleffekt. Aufgrund dieses Glanzes und der schlechten Winter-Lichtverhältnisse, hat sich die Kamera (oder ich?) schwer getan, den Nagellack originalgetreu und qualitativ einzufangen. Die Fotos werden dem tollen Lack leider nicht gerecht.

Der Auftrag des Lackes ist, abgesehen vom seltsamen V-förmigen Pinsel, wirklich unkompliziert und eigentlich bereits mit einer Schicht deckend. Vielleicht ein wenig streifig, aber das ist bei metallic-Lacken ja häufig der Fall und hab ich auch schon wesentlich schlimmer erlebt. Die Trocknungszeit war bei mir jedoch schlecht. Aber es erhärtet sich immer mehr mein Verdacht, das daran der Rillenfüller-Lack schuld ist, den ich erneut als Base verwendet habe. Nächstes Mal lackiere ich ihn ohne Base, wobei er dann sicher nochmal streifiger wird. Mal sehen. Insgesamt muss ich sagen, ein super eleganter Nagellack.

Meine persönliche Bewertung:

Farbe:5 Stars
Deckkraft:5 Stars
Handhabung:4 Stars
Trocknungszeit:4 Stars

Vemu ai-menu, rasup gamut!

             Name

Geschrieben am

Kommentieren

Tags:, , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.