Spuren im Sand… – OPI Soft Shades Creme Nr. P61 „Samoan Sand“

Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen (und Sand auf den Nägeln) bleiben.

Vor einer Woche haben @behindhazeleyes94, @3hopeful_life, @miripirixoxo, @little_emma und Co. auf Instagram wieder eine #Gemeinschaftsmaniküre ausgerufen: Schatzsuche am Strand mit dem essie-Lack „Sand Tropez“. Ich hätte wirklich gerne mitgemacht, leider bin ich (noch) nicht im Besitz dieses schönen Lacks. Als Trost hab ich mir meinen allerersten OPI-Nagellack geschnappt, der zumindest zum Thema Sand passt: Samoan Sand aus der Soft Shades Creme-Collection. Eine schöne Gelegenheit, diesen etwas vernachlässigten Lack mal wieder aufzutragen. Ich habe ihn mir vor Jahren gegönnt, als OPI bei uns nur sporadisch bekannt war und noch nicht an jeder Ecke erhältlich war. Vorreiterin war hier das Day Spa „Spürbar“ mit der lieben und netten Eveline Rückerl!

Damals stand ich noch mehr auf die natürlichen Nagellacke, bei denen man mein schönes Nagelweiß auch gerne durchsehen durfte. Daher viel meine Wahl auch auf diesen Lack aus der Soft Shades Creme-Collection. Man kann ihn (bei Gefallen) auch mit nur einer Schicht tragen. Diesmal habe ich aber zwei Schichten lackiert, wobei das Nagelweiß nur noch bei genauerer Betrachtung durchblitzt.

 

OPI – Soft Shades Creme Nr. 61 „Samoan Sand“

Für mich ein wirklich toller Nude-Ton, der mir für mein Empfinden auch gut zu Gesicht steht. Und ich muss sagen, ich bin jetzt wieder auf den Geschmack gekommen… Keine Angst, ich flute euch jetzt nicht mit hundert verschiedenen, aber ähnlich aussehenden hautfarbenen Nagellack-Bildern. Ich versuche natürlich weiterhin abwechslungsreich zu lackieren und euch immer wieder mal einen anderen Farbton zu zeigen. Aber ich glaube ich weiß schon, was morgen im dm in meinem Einkaufskorb landen wird 

Fazit:

Der Auftrag ist sehr angenehm und auch der Pinsel ist gut. Anfangs meint man, dass der Lack streifig ist, aber er zieht sich doch schön glatt. Er trocknet nicht allzu schnell, daher habe ich hier noch nie mehr als zwei Schichten lackiert, weil mir für mehr wieder einmal die Zeit und Lust fehlt. Dass man nach einer Schicht und vielleicht auch noch einer dünnen zweiten das Nagelweiß durchsieht, ist für mich kein Problem, eigentlich sogar gewünscht. Und auch wenn es ein unauffälliger Lack ist, glänzt er wunderschön und ist dadurch trotzdem irgendwie ein Hingucker. Ich würde ihn mir gerne wieder kaufen.

PS: Ich habe ihn übrigens fünf Tage getragen und er sah immer noch passabel aus. Wobei hautfarbene Lacke natürlich nicht so ins Auge stechen, wenn sie splittern…

Meine persönliche Bewertung:

Farbe:5 Stars
Deckkraft:2.5 Stars
Handhabung:4 Stars
Trocknungszeit:3 Stars
Haltbarkeit:4.5 Stars

Haltet durch, das Wochenende steht vor der Tür!

             Name

 

Geschrieben am

Kommentieren

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.