Wer die Wahrheit sucht… – OPI Classics Creme „Málaga Wine“

… darf Fotos nicht trauen. Lackiert diese tolle Farbe selbst!

Im Sommer gab es im Day Spa “Spürbar” der lieben Eveline Rückerl eine Aktion mit 50% auf alle OPI-Nagellacke querbeet. Da konnte ich nicht widerstehen und habe meiner kleinen Lacksammlung zwei weitere OPIs gegönnt. Unter anderem diesen weinroten Lack namens OPI „Málaga Wine„. Es ist für mich einer der klassischen Rottöne, die immer tragbar sind. Ohne Schimmer, Glitzerpartikel oder sonstigem Schnickschnack. Auf den Fotos ist der Lack aber leider schwer einzufangen und kommt nicht naturgetreu rüber. Wirkt irgendwie künstlich und nicht so elegant, wie ich ihn bei eigener Betrachtung beschreiben würde.


OPI – Classics Creme „Málaga Wine

Fazit zum OPI Malaga Wine:

Für mich ist der OPI Malaga Wine ein absoluter Liebling! Rot ist in letzter Zeit sowieso zu meinem Beuteschema geworden und dieser klassische Farbton kommt da genau richtig. Ein schönes dunkles weinrot, das ich jederzeit weiterempfehlen kann. Der Lack lässt sich gut auftragen. Man merkt halt, dass man keinen 0-8-15-Lack verarbeitet. Mit zwei Schichten erzielt man auch ein ordentliches Ergebnis, was mir Ungeduldspinsel ja immer sehr wichtig ist. Bei der Haltbarkeit hat er nicht vollständig überzeugt. Aber hier kann man ja leicht mit TopCoat nachhelfen. Daher ist das für mich nicht so schlimm.

Vielleicht kaufe ich demnächst mal einen weinroten essie, dann müssen sich beide Topfirmen mal ein Battle liefern. Bin gespannt, wer mich mehr überzeugt. Habt ihr eine Idee, welcher essie hier passen würde? Welcher Lack wäre für einen Vergleich passend?

Meine persönliche Bewertung:

Farbe:5 Stars
Deckkraft:4.5 Stars
Handhabung:4.5 Stars
Trocknungszeit:4.5 Stars

Liebe Grüße an euch alle!

             Name

Geschrieben am

Kommentieren

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.